• Facebook
  • Instagram

IPL INTENSED-PULSED-LIGHT

Die innovative IPL-Methode zählt aktuell weltweit zu den neuesten und dauerhaften Haarentfenungstechnologien. Hierbei wird im Unterschied zu den anderen verwendeten Methoden auf dem Markt das natürliche Wellenspektrum des Lichts zur Haarentfernung genutzt.

⸎ HAARENTFERNUNG DUCH DIE INNOVATIVE IPL METHODE


Zum Einsatz dafür kommt eine IPL-Blitzlampe (Xenonlicht). Durch ihr erzeugtes Lichtwerden die Haarwurzelin der Haut verödet. Dies geschieht, indem das körpereigeMelanin in Wärme umgewandelt wird. Bei Melanin handelt es sich um braune oder schwarze Pigmente, welche die Färbung der Haare bewirken. Die IPL-Technologie kann unbedenklich an allen Körperstellen für eine dauerhafte Haarentfernung eingesetzt werden.




⸎ FOlGENDES IST VOR DER BEHANDLUNG ZU BEACHTEN:


- Die Haare dürfen weder gewachst, gezupft oder gebleicht sein, noch darf eine Enthaarungscreme verwendet werden. - Ein paar Wochen lang sollte vor der Behandlung das Sonnenbaden und der Besuch eines Solariums vermieden werden. - 24 Stunde vor der Behandlung sollte die entsprechende Hautstelle rasiert und gründlich gereinigt werden. - 2-3 Wochen vorher und während der Behandlung kein Antibiotikum, Antidepressiva und Blutverdünner eingenommen werden.




⸎ Wie lange soll zwischen Behandlungen liegen?


Eine erfolgreiche dauerhafte Haarentfernung ist nach 6-10 Anwendungen mit jeweils einer 4-6-wöchigen Pause zwischen den Behandlungen zu erreichen. Die Ergebnisse sind je Hauttypen und Körperareale unterschiedlich. Da sich die Haare in verschiedene Wachstumsphase befinden, fallen je Behandlung zwischen 20-30 % der Haare aus. An den behandelten Stellen werden keine neuen Haare mehr nachwachsen. Dies wurde durch mehrfache Studien belegt. Vor der Behandlung wird eine dünne Gelschicht auf die Hautoberfläche aufgetragen, um die Energie der Xenon-Lampe optimal zu nutzen und damit keine Streuverluste zwischen Gerät und Haut entsteht. Gleichzeitig schont es Ihre Haut. Während der Sitzung muss zu Ihrem Schutz eine Brille getragen werden. Zum Abschluss der Behandlung je nach Bedarf wird eine Salbe aufgetragen.




⸎ Folgendes ist nach der Behandlung zu beachten:


Sonnenbaden und der Besuch eines Solariums sollte zwischen den Behandlungen vermieden werden. Es sind keine Nebenwirkungen bei der IPL-Behandlung bekannt.




⸎ Wann darf es nicht behandelt zu werden


- Schwangeschaft - Antibiotica vor zwei Wochen nicht genommen haben - Johanneskraut - offene Wunden, rissige Haut oder Verbrennungen - Ekzeme - Herpes - Warzen - dunkle Muttermale oder Leberflecken - dunkle Sommersprossen - Krampfadern




⸎ Gibt es Nebenwirkungen?


Es gibt in der Regel keine Nebenwirkungen, wenn alle Kriterien vor der Behandlung beachtet wird. Dennoch leichte Rötungen oder Alergie ist nicht auszuschliessen.





SHR SUPER HAIR REMOVAL

Bei der SHR-Technologie handelt es sich um eine Kombination aus IPL- und Laser-Technologie. Das SHR-Verfahren ist daher sehr effektiv und wirkt auch bei helleren Haaren sowie dunkler Haut, wobei es gleichzeitig ein besonders schonendes Verfahren ist. Die Behandlungen aller Haut- und Haartypen sind mit diesem neuen Verfahren möglich...

⸎ HAARENTFERNUNG DURCH DIE DAS SHR - VERFAHREN


Durch die eingesetzte Gleittechnik werden die erzeugten Impulse auf den zu behandelnden Hautarealen gleichmäßig verteilt. Die Behandlung ist hierbevollkommen schmerzfrei und erzeugt sogar eher ein angenehm prickelndes Gefühl auf der Haut. Dieses Verfahren eignet sich nicht nur wie die IPL-Methodefür dunkles Haar, sondern es werden hierbei auch blonde und weiße Haare mitbehandelt. Die rötliche, braune oder schwarze Pigmentierung der Haut oder in dem Fall der Haare wird durch das Pigment Melanine verursacht. Der Vorteil der SHR-Methode besteht darin, dass es unabhängig von der Haarfarbe alle Haut- und Haartypen behandelt. Dabei werden die zu behandelnden Körperareale bis zu 90 Sekunden lang mit hochfrequenten Impulsen von 40-45° C erwärmt. Durch die Hitze werden die sich in der Wachstumsphase befindlichen Haare an der Wurzel verödet und wachsen in der Folge nicht nach. Nach ein paar Wochen der Behandlung fallen die Haare endgültig aus.lang mit hochfrequenten Impulsen von 40-45° C erwärmt. Durch die Hitze werden die sich in der Wachstumsphase befindlichen Haare an der Wurzel verödet und wachsen in der Folge nicht nach. Nach ein paar Wochen der Behandlung fallen die Haare endgültig aus. Für ein Erfolg der Behandlung müssen 6-8 Bestrahlungen durchgeführt werden. Zwischen den Behandlungen soll je nach Haut- und Haartyp 4-8 Wochen liegen. Pro Behandlung ist mit 15-20 % Haarverlust zu rechnen, dies ist jedoch vom Typ zu Typ verschieden. Die jeweiligen Pausen zwischen den Behandlungen werden individuell festgelegt, um einen maximalen Erfolg zu gewährleisten




⸎ Folgendes ist vor der Behandlung zu beachten:


- Die Haare dürfen weder gewachst, gezupft oder gebleicht sein, noch darf eine Enthaarungscreme verwendet werden. - Ein paar Wochen lang sollte vor der Behandlung das Sonnenbaden und der Besuch eines Solariums vermieden werden. - 24 Stunde vor der Behandlung sollte die entsprechende Hautstelle rasiert und gründlich gereinigt werden. - 2-3 Wochen vorher und während der Behandlung kein Antibiotikum, Antidepressiva und Blutverdünner eingenommen werden.




⸎ Wie lange soll zwischen Behandlungen liegen?


Eine erfolgreiche dauerhafte Haarentfernung ist nach 6-10 Anwendungen mit jeweils einer 4-6-wöchigen Pause zwischen den Behandlungen zu erreichen. Die Ergebnisse sind je Hauttypen und Körperareale unterschiedlich. Da sich die Haare in verschiedene Wachstumsphase befinden, fallen je Behandlung zwischen 20-30 % der Haare aus. An den behandelten Stellen werden keine neuen Haare mehr nachwachsen. Dies wurde durch mehrfache Studien belegt. Vor der Behandlung wird eine dünne Gelschicht auf die Hautoberfläche aufgetragen, um die Energie der Xenon-Lampe optimal zu nutzen und damit keine Streuverluste zwischen Gerät und Haut entsteht. Gleichzeitig schont es Ihre Haut. Während der Sitzung muss zu Ihrem Schutz eine Brille getragen werden. Zum Abschluss der Behandlung je nach Bedarf wird eine Salbe aufgetragen.




⸎ Folgendes ist nach der Behandlung zu beachten:


Sonnenbaden und der Besuch eines Solariums sollte zwischen den Behandlungen vermieden werden. Es sind keine Nebenwirkungen bei der IPL-Behandlung bekannt.




⸎ Wann darf es nicht behandelt zu werden


- Schwangeschaft - Antibiotica vor zwei Wochen nicht genommen haben - Johanneskraut - offene Wunden, rissige Haut oder Verbrennungen - Ekzeme - Herpes - Warzen - dunkle Muttermale oder Leberflecken - dunkle Sommersprossen - Krampfadern




⸎ Gibt es Nebenwirkungen?


-Es gibt in der Regel keine Nebenwirkungen, wenn alle Kriterien vor der Behandlung beachtet wird. Dennoch leichte Rötungen oder Alergie ist nicht auszuschliessen.





IPL / SHR Gerät Made in Germany
Cosmetic-Solution GmbH ist seit 12 Jahren ein international erfolgreiches Unternehmen in den Bereichen Beauty. Das Geräte ist „Made in Germany“ und EU-zertifiziert von der Firma cosmetic solution.
Kontaktadresse

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 16 - 20

​​Sam:       10 - 16

Adresse

Klosbachstrasse 99,

8032 Zürich

© 2020 Created by KESIAesthetics . All rights reserved